LOTHARS LIEDERTREFF

2020 beginnt Lothar Jahn seine neue Reihe "Lothars Liedertreff".  Lothar Jahn lädt Liedermacher und Musiker aus seinem Bekanntenkreis ein: zum Musizieren, zum Reden, zum gemeinsamen Erinnern und zur Vorstellung neuer Projekte. In lockerer Atmosphäre geht es um Lieder, ihre Inhalte, ihre Entstehung. Auch das Publikum darf sich einbringen: durch Fragen und gemeinsamen Gesang. Für einen entspannten Sonntag!

Lothars Liederbuch
CD "Lothars Liederbuch" mit 20 Songs

> Lothars Liederbuch: Mehr Informationen hier.
> CD-Tracklisting hier.
IM STUDIO DES OFFENEN KANALS KASSEL


HIER DAS JAHRESPROGRAMM IM STUDIO DES OFFENEN KANALS KASSEL, HAUPTBAHNHOF. DIE VERANSTALTUNGEN WERDEN AUFGEZEICHNET UND GESENDET!

1. Gast: Jochen Faulhammer
Vielseitiger Musiker aus Kassel, mit breitem Spektrum von Kirchenmusik bis nordhessischen Mundartgesängen
So 16.2., 10.30 Uhr
> weitere Veranstaltung am selben Tag 17 Uhr Café Bahnhof, Calden-Fürstenwald

2. Gast: Korydwenn
In Wolfhagen lebende französische Sängerin zwischen Chansonette und Trobairitz
So 5.4., 10.30 Uhr

3. Gast: Olaf Casalich
Das Hamburger Rock-Urgestein musizierte schon zu Starclubzeiten und war Sänger der legendären Folk-Rockband Ougenweide
So 7.6., 10.30 Uhr

4. Special zum Wiedervereinigungs-Jubiläum "Rockmusik in der DDR"
Liederbegegnungen Ost und West mit Gast Robert Weinkauf (Leipzig)
So 4.10., 10.30 Uhr


5. Gast: Christine Zienc
Die Sängerin aus Hannover ist Vocalcoach und Popsängerin, schreibt eigene Songs und singt auch mal Klassik
So 8.11.., 10.30 Uhr

6. Special "Irischer Advent"
Lieder, Geschichten und Weihnachtsbräuche von der grünen Insel mit Dagmar Jahn und Andreas Starke
So 29.11.., 10.30 Uhr


> Ticketvorbestellung für Lothars Liedertreff hier oder unter 05671-925355.
> Nachbericht der HNA Hofgeismar zur Premiere von "Lothars Liederbuch" vom 27.3.19.
> Bestellung Lothars Liederbuch und CD für jeweils 15 Euro bei Dr. Lothar Jahn, Guderoder Weg 6, 34369 Hofgeismar, 05671-925355. Die reine Textfassung des Liederbuches ist für 10 Euro erhältlich. Hinzu kommen jeweils 3 Euro Versandpauschale.
> Video-Zusammenfassung des Premierenkonzerts "Lothars Liederbuch".
> Videos von Lothar Jahns Liedern: Wüstensand
Scheiterhaufen, Eiswölfe, Schloss der Venus, Nach Osten

Jochen Faulhammer und Lothar JahnPREMIERE AM 16. FEBRUAR 2020


ERSTER GAST BEI LOTHARS LIEDERTREFF IST
JOCHEN FAULHAMMER AUS KASSEL.

Jochen Faulhammer ist als Sänger mit breitgefächertem Repertoire in verschiedenen Genres tätig. Neben den klassischen Feldern Oratorium, Lied und Musiktheater tritt er als Musikkabarettist auf, wo er die nordhessische Mundart pflegt. Er sang portugisische Folklore, wobei er selbst alte Texte vertonte. Auch in der mittelalterlichen Musik ist er seit vielen Jahren aktiv. Er wirkte beim Musiktheater Dingo bei den Programmen "Minne, traute Minne", "O Maria Flos Virginum", "Der Sängerkrieg auf der Wartburg" und "Anno 1414" mit. Er trat bei verschiedenen Minnesänger-Wettstreiten als Kandidat an, wobei er 2006 den Hauptpreis beim Falkensteiner Minneturnier gewann.

Immer wieder musizierten Jochen Faulhammer und Lothar Jahn zusammen: zuletzt beim Programm "Musik um 1000" in Fritzlar angesichts des 1000-jährigen Krönungsjubiläums von "Heinrich, dem Vogler" 2019 (siehe Foto). Ein ganz besonderes Konzert fand 2014 auf dem Historischen Friedhof in Bad Arolsen statt.

> Jochen Faulhammer mit Der Ostertag (Reinmar von Hagenau), El-rei de Portugal (Alma Lusitania).
> Video vom Friedhofskonzert.

> Website von Jochen Faulhammer


LIEDER AUS LOTHARS LIEDERBUCH, DIE BEIM 1. LIEDERTREFF ERKLINGEN:

ZEITEN 
Text und Musik: Lothar Jahn 1970

Das ist das Lied von der Vergangenheit,
Das Lied, von dem, was war,
Doch in dem Lied von der Vergangenheit,
Bist du noch nicht da,
Bist du noch nicht da, 
Bist du noch nicht da.

Das ist das Lied von einer fernen Zeit,
Der Zukunft hell und klar,
Doch in dem Lied von dieser fernen Zeit,
Bist du nicht mehr da,
Bist du nicht mehr da,
Bist du nicht mehr da.

Das ist das Lied von der Gegenwart,
Das schönste Lied für mich,
Denn in dem schönen Lied der Gegenwart,
Da liebe ich dich,
Da liebe ich dich,
Da liebe ich dich.


Zeiten
"Zeiten" auf Youtube
ACH UND WEH
Text und Musik: Lothar Jahn 2004
nach Meister Alexander (13. Jh.), Jenaer Liederhandschrift


Ach und weh, die Liebe bringt uns auch große Schmerzen.
Wenn die Minne nie gelingt, bricht uns das die Herzen.
Sie sprach: "Schreib dein Lied für mich, schreib vom Leid der höchsten Leiden,
Muss die Lieb vom Liebsten scheiden, traurig nun auf ewig."

WO BIST DU GELIEBTE
Text und Musik: Lothar Jahn 1982
nach "As I Roved Out", Irland, trad.


Wo bist du, Geliebte? Sag an: Sag, wo bist du geblieben?
Wo bist du, Geliebte? Sag an! Ich möcht dich so gern lieben.
Oh Schreck, oh Schreck, Du warst plötzlich weg. Ein Fleck ist nur geblieben.
Sag mir: Fodiddldu, fiddldiddldiddldamm, wohin hat's dich getrieben?         

Wo bist du Geliebte? Sag an: Spielst du vielleicht Verstecken?
Wo bist du, Geliebte? Sag an! Willst du mich nur erschrecken?
Komm raus, komm raus, sei doch keine Maus! Was willst du in dunklen Ecken?
Komm nur: Fodiddldu, fiddldiddldiddldamm! Ich kann dich nicht entdecken.

Wo bist du, Geliebte? Sag an: Warum bist du verschwunden?
Wo bist du, Geliebte? Sag an! Hast du Abwechslung gefunden!
Gib's zu! Gib's zu: In der Nacht machst du dir ein paar heiße Stunden!
Machst nur: Fodiddldu, fiddldiddldiddldamm! Das kann mich nicht verwunden!

Wo bist du, Geliebte? Sag an: Sag, liebst du nur noch Frauen?
Wo bist du, Geliebte? Sag an! Kannst keinem Mann mehr trauen?
Na klar, na klar, du, es ist schon wahr, dass wir Männer viel versauen!
Immer: Fodiddldu, fiddldiddldiddldamm! Kannst auf Verständnis bauen!

Wo bist du, Geliebte? Sag an: Hast du etwa einen Neuen?
Wo bist du, Geliebte? Sag an: Hast du einen Braven, Scheuen?
Oh nein, oh nein, sperrt er dich gar ein, um dir Treue einzubläuen?
Einfach: Fodiddldu, fiddldiddldiddldamm! Lässt du dich so betreuen?

Wo bist du, Geliebte? Sag an! Du, ich darf dich doch so nennen?
Wo bist du, Geliebte? Sag an! Wo wir uns so lang schon kennen...
Sie schleicht, sie schleicht, um mich rum vielleicht und gibt sich nicht zu erkennen.
Sie, an die ich mich erinnern kann, kann ich nicht mehr erkennen.


Wo bist du, Geliebte
"Wo bist du, Geliebte?" auf Youtube
LIEB SO FERN
Text und Musik: Lothar Jahn 2008,
nach Jaufré Rudels „Lanquand li jorn“ (12. Jh.)

Jetzt kommt der Mai, der Tag wird lang
Und mich erfreut ein Klang von fern,
Doch selbst der schönste Vogelsang,
Erinnert mich an Lieb so fern.
Und wenn ich's hör, quält mich ein Leid,
So schlimm wie Frost zur Winterszeit,
Als wär'n die Blumen längst verdorrt.

Doch irgendwann soll's Freude sein,
Wenn Gott es will, mein Lieb', so fern!
Dann find ich Schutz, bin nicht allein,
Bin ganz zuhause in der Fern'!
Wir reden freundlich, sind uns nah,
Obwohl ich einst ein Fremder war,
Schenkt sie mir Glück und ist mein Hort.
 
Gott, der erschuf, was ist und war,
Hat auch geschaffen Lieb', so fern,
Gott mach mich stark und froh und klar,
Mach mich bereit für Lieb' so fern!
Ein großer Garten steht bereit
Die kleinste Kammer wird ganz weit
Wie ein Palast, bin ich erst dort.
 
Der hätt' wohl recht, der toll mich nennt!
Was ich begehr', ist viel zu fern!
Wer so wie ich kein Glück mehr kennt,
Ist Sklave nur von Lieb-so-fern!
Verboten ist's! Ich bin verlor'n!
Gott hat zum Lieben mich erkor'n,
Doch liebt man mich an keinem Ort.
 
Das, was ich will, bleibt mir verwehrt,
Verflucht sei der, der mich's gelehrt!
Ich find die Lieb' nicht hier nicht dort.

WÜSTENSAND 
Text und Musik: Lothar Jahn 1975


Die Nacht war unerträglich kalt,
Der Tag brennt uns die Kleider vom Leibe,
Brennt mir die Tinte aus der Feder,
Mit der ich diese Zeilen hier schreibe.
Ob jemals wieder Wasser fließt?
Ob jemals wieder Lippen mich küssen?
Ich sehe nur Unendlichkeit
Und alles and're ist so weit...

Wir müssen weiterzieh'n
Immer der Sonne entgegen,
Weiter durch den Wüstensand
Und nur wir Narren träumen vom Regen.

Als ich noch niemals die Wüste geseh'n,
Wie habe ich von ihr geträumt!
Wenn Träume in Erfüllung geh'n,
Wird Fantasie aus der Wirklichkeit.
In Pyramiden wollt' ich suchen
Dort in den Schätzen der Pharaonen
Nach Zeichen aus vergangener Zeit
Im Sonnentempel der Illusionen.

Wir müssen...

Du weißt, das Leben ist eine Wüste.
Die Menschen ziehen in Karawanen,
Um Wirklichkeit aus all dem zu machen,
Was sie sich in stillen Stunden erahnen.
Du bist die Sphinx und ich das Kind,
Das zu ihren Füßen muss spielen.
Du lachst, wenn ich im Sand versinke
Und wenn die Hitze mich verbrennt.

(gesprochen:) Du lachst, wenn ich im Sand versinke
Und wenn die Hitze mich verbrennt.
Wuestensandhttps://www.youtube.com/watch?v=KPJXV7giLek
"Wüstensand" auf Youtube

(c) Lothar Jahn 2020, Nachdruck aller Texte nur erlaubt unter Autorenangabe und Quellengabe"Lothars Liederbuch" und Verweis auf die Website www.lothar-jahn.de. Bei Verwendung bitte den Autor informieren!